GyroCam Fotos und Infos

Beschreibung GyroCam (Stand März 2012):

Bilder sagen ja mehr als tausend Worte : Fotos
und ein Video hat ja tausende von Bilder: Video

Nachdem ich das Video von der Kawasaki ZX10 R auf dem Nürburgring gesehen hab‘, wollte ich auch so eine CAM, aber die professionellen kosten ja …

Die Camsports EVO HD (nur 32 g schwer) hab‘ ich ja schon (mit der Kamera bin ich übrigens sehr zufrieden)  und Gyro Servos kosten nicht viel. Für die 6 V Stromversorgung hab‘ ich noch zwei LiFePo4 Akkus rumliegen und dann kann die Sache losgehen. Erst soll die Kamera direkt auf das Servo gesteckt werden, aber als ich den „Topf“ als Adapter für das Servo fertig hab‘ (Innendurchmesser 22mm) kommen mir dann doch Zweifel, ob die Servolagerung die Biegemomente verträgt. Ausserdem ist eine feste Lagerung der Kamera für gute Aufnahmen extrem wichtig. Also mit zwei Rollen die runde Kamera abgestützt und mit einem Gummiring am „Abheben“ gehindert.
Zur Einstellwinkelverstellung wird die Kamera-Servoplatte in einer Grundplatte drehbar gelagert. Der eingestellte Winkel wird über Klemmschrauben fixiert. Zwei seitliche Nuten nehmen die Akkus auf.
Zur Anbringung auf dem Motorrad verwende ich das allseits beliebte Panzerklebeband.
Hält bombenfest, und lässt sich rückstandslos abziehen. Auch auf der Beifahrersitzbank.

Momentan probiere ich noch verschiedene Positionen aus, kämpfe noch mit der Einstellung des Servo (Rückdrehgeschwindigkeit) und den Vibrationen auf dem Tank meiner Monster.
Die Akkus halten etwa 6 Stunden, die Kamera etwa 2h, also genug für die Hausstrecke.

In der nächsten Evolutionsstufe werd‘ ich das Gestell mal aus Plastik (Polaymid) mit unserer Lasersinteranlage 3D drucken und ein weiteres Modell für die die Gopro Hero HD2 entwerfen.
Fortsetztung folgt…

Stückliste:

1 x Gyro Servo GS-1; http://www.dunehaven.com/gs1.htm
1 x Kamera 720p 30 fps; Camsports EVO HD; http://www.camsports.com/index.php?option=com_content&view=article&id=390&Itemid=318
2 x Akku 18650 LiFePO4 1500mAh 3.2V;  über Ebay
1 x Alu 6065 Rund d40 x 50
1 x Alu 6065 100 x 25 x 110
1 x Alu 6065 35 x 10 x 110
2 x Alu 6065 12 x 8 x 35
4 x Schraube M4 x 12
1 x Senkkopfschraube M4 x 25
3 x Schraube M3 x 6
2 x Rollen d10 mit Kugellager
1 x Moosgummi 5 x 100 x 110
1 x Gummiring d25, 8mm breit (aus Fahrradschlauch)
30 cm Kabel verschiedenen Fraben
1 x Schiebeschalter
2 x Kabelbinder 3 mm breit
Pamzerklebeband zur Befestigung an Tank, Sitzbank …

Matereialkosten ca. 200€
Fertigungskosten 15h a‘ 45€ = 675€
Entwicklungskosten (Ingenieurdienstleistung): unbezahlbar 🙂

[media id=79 width=640 height=380]

[media id=78 width=640 height=380]

Dieser Beitrag wurde unter Moped abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf GyroCam Fotos und Infos

  1. hehe die Lösung ist ein besserer Gyro ^^ bzw ein schneller GUTER Servo mit getrenntem Gyro ! zumindest hat das bei mir so geklappt in einer vorrichtung die taumeln an einem Schiff aufzeichnen sollte 😛 MFG Chris

    • Bertl sagt:

      Merci Chris für deinen Tip.
      Mal schau’n ob mein Budget das hergibt, immerhin kosten Servo und Sensor ab etwa 250 Euronen.
      Ser’s Bertl

  2. Interessierter sagt:

    Hallo Bertl!
    Super Seite hier und ein sehr interessanter Beitrag zu der Gyro-Cam! Was mich interessieren würde, als Elektro-Laie, ist, wie hast du den Servo angeschlossen, ich meine die (offensichtlich) drei abgehenden Kabel? Denke der Battieriepack hat nur zwei Anschlüsse? Würde mich über eine Antwort freuen!
    MFG Tom

  3. Tom sagt:

    Hallo Bertl,

    vielen Dank für deine Antwort! 🙂 Allerdings muss ich dich schon wieder nerven, jetzt da ich mir auch einen Gyro bestellt habe (http://www.spektrumrc.com/Products/Default.aspx?ProdID=SPMSH6080G) und feststelle dass es (bei mir hahaha) nicht so einfach ist…
    Angeschlossen wie du sagst, tut sich gepflegt gar nichts… Durch Zufall hab ich gemerkt dass wenn ich den verbleibenden Draht an Metall halte (erde?), dann zuckt der Servo, allerdings absolut unkontrolliert und nicht auf „Bewegung“ reagierend. Drum meine Frage an den Experten – was mache ich falsch und wie mache ich es richtig?

    Schon mal Danke!

    Gruß
    Tom